Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universität Heidelberg

Studiengang Master of Education Teilstudiengang Mathematik ab WS 2018/19

Allgemeines zum Studiengang

Das Masterstudium mit dem Abschlussziel eines Master of Education (M. Ed.) mit den Profillinien Lehramt Gymnasium und Lehramt Sekundarstufe I wird von der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg im Rahmen der Heidelberg School of Education (HSE) gemeinsam verantwortet, wobei die Profillinie Lehramt Gymnasium an der Universität verortet ist und in einer Regelstudienzeit von 4 Semestern Inhalte mit insgesamt 120 LP umfasst:

  • je 18 LP Fachwissenschaft in zwei Teilstudiengängen
  • je 13 LP Fachdidaktik in den zwei Teilstudiengängen
  • 27 LP Bildungswissenschaften
  • 16 LP Schulpraxissemester
  • 15 LP Masterarbeit
Allgemeine Informationen zum Master of Education sind auf den zentralen Seiten der Universität zum Master of Education zu finden.

Bewerbung und Zulassung

Die Zulassung zum Master of Education ist im Allgemeinen Teil der Zulassungssatzung (PDF) geregelt. Für den Teilstudiengang Mathematik gilt zusätzlich der Besondere Teil der Zulassungssatzung (PDF):

Zugangsvoraussetzung ist ein bestandener lehramtsbezogener Bachelor-Abschluss im Teilstudiengang Mathematik oder in einem Teilstudiengang mit im Wesentlichen gleichem Inhalt im Umfang von in der Regel mindestens 2 LP im Bereich der Fachdidaktik und mindestens 74 LP im Bereich der Fachwissenschaft. Die Details zu den erwarteten fachwissenschaftlichen Inhalten sind dem Besonderen Teil der Zulassungssatzung des Teilstudiengangs Mathematik zu entnehmen. Bewerber_innen, welche an der Universität Heidelberg den 50% Bachelor-Studiengang Mathematik mit Lehramtsoption abgeschlossen haben, erfüllen diese Voraussetzungen in der Regel.

Wenn aus den eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht eindeutig hervorgeht, ob die in der Zulassungssatzung genannten Voraussetzungen erfüllt sind, kann der_die Bewerber_in durch die Zulassungskommission zu einem Auswahlgespräch eingeladen werden. Bei fehlenden Voraussetzungen können Bewerber_innen unter der Auflage zugelassen werden, bestimmte Lehrveranstaltungen aus dem 50% Bachelor-Studiengang Mathematik nachzuholen.


Aufbau des Studiums

Der verbindliche zeitliche und strukturelle Ablauf des Studiums ist im Allgemeinen Teil der Prüfungsordnung (PDF) beschrieben. Für den Teilstudiengang Mathematik gilt zusätzlich der Besondere Teil der Prüfungsordnung (PDF). Der folgende Text ist lediglich eine Interpretation hiervon.

Die Module des Teilstudiengangs Mathematik umfassen 18 LP Fachwissenschaft (FW) und 13 LP Fachdidaktik (FD). Die Masterarbeit ist ein optionales Modul und geht nicht in die zuvor genannten LP ein. Das Verschränkungsmodul „Geometrie und Unterricht“ setzt sich aus zwei Teilen zusammen, der Vorlesung „Einführung in die Geometrie“ und dem „Fachdidaktischen Seminar“. Ein weiteres Verschränkungsmodul ist die „Didaktische Reduktion eines Themas aus der Mathematik“, welches sich ebenfalls aus zwei Teilen zusammensetzt, der Vorlesung „Ein mathematisches Thema“ und dem Seminar „Didaktische Reduktion“.

Pflichtmodule

Modul Fachwissenschaft Fachdidaktik
Wahlmodul Mathematik 8 LP
Verschränkungsmodul „Geometrie und Unterricht“
-   Einführung in die Geometrie 8 LP
-   Fachdidaktisches Seminar 4 LP
Verschränkungsmodul „Didaktische Reduktion eines Themas aus der Mathematik“
-   Ein mathematisches Thema 2 LP
-   Didaktische Reduktion 5 LP
Mathematikdidaktik für den Unterricht am Gymnasium 4 LP

Optionales Modul:

  • Masterarbeit (15 LP)

Weiterführende Informationen zum Studium finden sich im Allgemeinen Teil des Modulhandbuchs (PDF). Die Module des Teilstudiengangs Mathematik sind im Besonderen Teil des Modulhandbuchs (PDF) beschrieben. Hier sind auch Modellstudienpläne sowohl für den Beginn im Winter- als auch im Sommersemester angegeben. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Fächerkombinationen wird dringend dazu geraten, bereits bei der Bewerbung und/oder Einschreibung eine individuelle Fachstudienberatung wahrzunehmen, um einen an die persönlichen Studienumstände angepassten Studienplan zu entwickeln.


Fachstudienberatung

Dr. D. Priemuth-Schmid
INF 205, Zi. 01.105
Tel. (06221) 54-14019
Sprechstunden: mittwochs 10:30-11:30 Uhr
Dr. H. Kasten
INF 205, Zi. 03.315
Tel. (06221) 54-14210
Sprechstunden: freitags 13:00-14:00 Uhr
E-Mail: Beratung.M.Ed.Mathematik@mathinf.uni-heidelberg.de


webadmin.mathematik@uni-heidelberg.de
Letzte Änderung: 03.09.2018 - 14:36:40
zum Seitenanfang